Apple l?utet angeblich Homeoffice-Ende ein

Mitarbeiter des iPhone-Konzerns sollen einem Bericht zufolge schrittweise in ihre Büros zurückkehren. Schutzma?nahmen bis hin zu Corona-Tests seien angedacht.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 24 Beitr?ge

Apples Besucherzentrum im kalifornischen Cupertino. Gr??eres Gedr?nge dürfte es dort bis auf weiteres nicht mehr geben.

(Bild: dpa, Marcio Jose Sanchez/AP)

Update
Von

Im Unterschied zu anderen US-IT-Konzernen will Apple seine Mitarbeiter offenbar schon bald aus dem Homeoffice zurück an den gemeinsamen Arbeitsplatz holen: Erste Angestellte sollen demn?chst wieder in die Büros zurückkehren, wie die Finanznachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf informierte Personen berichtet.

Das gelte sowohl für die Firmenzentrale Apple Park als auch gro?e über den Globus verteilte Büroeinrichtungen. Der mehrstufige Ablaufplan werde sich wohl über mehrere Monate erstrecken.

In einigen Regionen seien erste Mitarbeiter bereits wieder in Firmeneinrichtungen des Konzerns pr?sent, die Zahl der Pr?senzmitarbeiter solle dann Ende Mai und Anfang Juni deutlich ausgebaut werden, eine zweite Phase der Rückkehr sei ab Juli vorgesehen, schreibt Bloomberg. Die Pl?ne seien "im Fluss" und k?nnten sich je nach Bedingungen vor Ort und den jeweiligen Vorgaben ?ndern. In der ersten Phase werden manche Mitarbeiter wohl nur teilweise vor Ort anwesend sein, hei?t es weiter.

Lesen Sie auch


Der Konzern sehe verschiedene g?ngige Schutzma?nahmen wie Abstandsregeln und das Tragen von Masken vor – sowie Temperatur-Checks. ?hnliches gilt bereits in den Apple-Ladengesch?ften, die inzwischen wieder ge?ffnet wurden. Man erw?ge zudem, Corona-Tests bei Mitarbeitern durchzuführen, erkl?rte Apple-Chef Tim Cook im Vorfeld. Der Konzern investierte vor kurzem 10 Millionen Dollar in einen US-Spezialisten für die Herstellung von Testkits zur Einsammlung von Virenproben.

Apple hatte Mitarbeiter auf der ganzen Welt Anfang M?rz dazu aufgerufen, wenn m?glich in das Homeoffice zu wechseln. Apples anstehendes Homeoffice-Ende unterscheidet sich erheblich von anderen IT-Gr??en wie Google und Facebook, die einem Gro?teil der Mitarbeiter bis Jahresende noch den Heimarbeitsplatz als Option bieten wollen. Twitter kündigte am Dienstag an, dass Angestellte auf Wunsch auch "für immer" im Homeoffice verbleiben k?nnen.

Für die Hardware-Entwicklung ist die pers?nliche Zusammenarbeit kleiner Teams bei Apple besonders entscheidend, auch in Hinblick auf Geheimhaltung ist der Konzern weitestgehend Homeoffice-inkompatibel. Insgesamt führe die Heimarbeit von Mitarbeitern zu einem "gemischten" Ergebnis, erkl?rte Cook jüngst vor Finanzanalysten. In manchen Firmenbereichen sei man im Homeoffice produktiver, in anderen hingegen "nicht so produktiv".

[Update 14.5.2020 14:30 Uhr] Nach Informationen von John Gruber, der gute Kontakte zu Apple-Mitarbeitern hat, gibt es noch keine festen Zeitvorgaben für die n?chsten Phasen der Rückkehr in Firmeneinrichtungen bei Apple. Juli sei zwar ein m?glicher Startpunkt, doch der Virus werde den Zeitplan vorgeben, nicht Apple, schreibt Gruber. (lbe)

汤姆叔叔影院