heise-Angebot

Neues iX-Developer-Sonderheft "Modernes C++" erh?ltlich

Das Heft rund um die Programmiersprache C++ mit dem Fokus auf den kommenden Standard C++20 l?sst sich im gedruckten und digitalen Format bestellen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 35 Beitr?ge

(Bild: Volodmir Burdiak / Shutterstock.com)

Von
  • Madeleine Domogalla

Die Programmiersprache C++ gibt es seit über 40 Jahren. Entwickelt wurde sie von Bjarne Stroustrup als Erweiterung zur Programmiersprache C. Ihre Community setzt sich aus mehr als 4,5 Millionen aktiven Mitgliedern zusammen. Noch in diesem Jahr soll der neue Standard C++20 erscheinen – erst kürzlich wurde der Entwurf zur Spezifizierung von C++20 (ISO/IEC 14882:2020) als n?chster ma?geblicher Standard der Programmiersprache C++ ratifiziert. Das neue iX-Developer-Sonderheft "Modernes C++: Was Entwickler über C++20 wissen müssen!" bringt zahlreiche Artikel zum neuen Sprachstandard und bietet eine Sammlung s?mtlicher in den vergangenen zwei Jahren in der iX erschienenen Artikel zu C++.

C++20 steht ganz in der Tradition seiner zwei gro?en Vorg?nger C++98 und C++11. Mit C++20 wird sich die Art und Weise, wie C++ geschrieben wird, ?hnlich fundamental ?ndern wie zuvor mit C++11. Letzteres ist die Wegscheide, an der sich modernes C++ von Legacy-C++ trennt. Gro?e Ver?nderungen wie bei C++20 müssen sukzessive konsumiert und verdaut werden. Zuerst gilt es, die neuen Features kennenzulernen und zu verstehen, bevor sie ihr volles Potenzial entfalten k?nnen.

Wer, wenn nicht der Erfinder der Programmiersprache selbst, k?nnte wissen, wie es um C++ bestellt ist. Das Gespr?ch mit Bjarne Stroustrup liefert spannende Informationen zum neuen Sprachstandard, beispielsweise darüber, welche Features es nicht in die neue Version geschafft haben und warum. Dazu gibt es auch ein paar Tipps und wichtige Hinweise für Neulinge.

Auch wenn viele Features des neuen Standards nur mit einem der hochaktuellen GCC-, Clang- oder Microsoft-Compiler zur Verfügung stehen und einige der C++-Bibliotheken noch von keinem dieser gro?en Drei unterstützt werden – jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt, sich mit dem C++20-Standard auseinanderzusetzen. Denn vor allem der aktuelle GCC-Compiler unterstützt nahezu alle Funktionalit?ten der C++20-Kernsprache, und viele der restlichen Features stehen mit Online-Compilern wie Wandbox oder dem Compiler Explorer zur Verfügung. Damit lassen sich bereits wertvolle Erfahrungen mit den m?chtigen C++-20-Neuerungen sammeln. Das gilt insbesondere für Concepts, Ranges, Module und Coroutinen.

Auf das Basiswissen folgt die Umsetzung in den Arbeitsalltag. Das Sonderheft bietet hierfür eine Auswahl an Artikeln, die in den vergangenen zwei Jahren in der iX erschienenen. Mit weniger Code dank Fold Expressions, Methoden zum Aufspüren von Speicherlecks und Metaprogrammierung per Compiler Explorer tauchen Entwickler in die Praxis ein.

Die digitale PDF-Ausgabe des Sonderhefts ist ab sofort für 12,99 Euro im heise shop verfügbar. Die gedruckte Ausgabe l?sst sich für 14,90 Euro bestellen. Wer bis einschlie?lich 05. Oktober bestellt, spart das Porto für den Versand des Hefts. Ab dem 28. September ist das Heft in gut sortierten Kiosken und Buchhandlungen verfügbar.

(mdo)

汤姆叔叔影院