Meistverkaufte Android-Handys: Einsteiger- und Mittelklasse geben den Ton an

Bei Android-Handys sind aktuellen Zahlen zufolge Mittelklasse- und Einsteiger-Ger?te am beliebtesten. Gerade Modelle von Samsung und Xiaomi verkaufen sich gut.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 21 Beitr?ge

Das Samsung Galaxy A51

(Bild: Samsung)

Von

Das Galaxy A51 war im 1. Quartal 2019 das weltweit meistverkaufte Android-Handy. Das zeigt eine aktuelle Statistik der Marktforscher von Strategy Analytics. Aus den Zahlen geht hervor, dass Mittelklasse- und Einsteiger-Handys den Flaggschiffen den Rang ablaufen. Den zweiten Platz beim Marktanteil der Android-Handys belegt das Xiaomi Redmi 8.

Laut dem Bericht von Strategy Analytics ist das Galaxy A51 (ab 284 €) vor allem in Europa und Asien beliebt. Es kam Anfang 2020 als Nachfolger des Galaxy A50 in den Handel und kostet knapp unter 300 Euro. Noch einmal deutlich günstiger ist das Xiaomi Redmi 8 (ab 128,90 €), das bereits ab etwa 120 Euro zu haben ist und vor allem in Indien und China gekauft wird. Den Analysten kommt das Redmi 8 aber auch in Europa zunehmend besser an.

Die Marktanteile von verkauften Android-Handys weltweit im ersten Quartal 2020: Samsung und Xiaomi machen die Top 6 unter sich aus.

(Bild:?Strategy Analytics)

Auf Platz 3 findet sich dann doch noch ein Spitzenmodell: Das Galaxy S20 Plus kommt auf einen Marktanteil von 1,7 Prozent und ist das einzige Highend-Handy unter den sechs Ger?ten, die Strategy Analytics aufführt. Der Vorg?nger des Galaxy S20 Plus, das Galaxy S10 Plus, hatte die Liste im Vorjahresquartal noch angeführt.

Bei den übrigen drei Ger?ten im diesj?hrigen Ranking handelt es sich um die Einsteigermodelle Galaxy A10s, Redmi Note 8 und das Galaxy A20s. Unter den sechs meistverkauften Android-Handys laut Strategy Analytics finden sich also ausschlie?lich Modelle von Samsung und Xiaomi.

Lesen Sie auch

Die Beliebtheit von günstigen Modellen begründet Strategy Analytics auch mit der Coronakrise: Wegen der bevorstehenden Rezession würden K?ufer verst?rkt auf die Preise achten und sich auch bei Handys an günstigen Ger?ten mit starkem Preisleistungsverh?ltnis orientieren, schreiben die Analysten. Spitzenmodelle verlieren demnach an Bedeutung: "Android geht gerade in eine Post-Premium-?ra über", kommentiert Strategy Analytics.

Zu ?hnlichen Ergebnissen kommen auch die Marktforscher von Canalys, die ihre Zahlen Anfang Mai vorgestellt hatten. Canalys listet das Redmi 8 gemeinsam mit der etwas teureren Variante Redmi 8T vor dem Galaxy A51 auf Platz 1. Bei Canalys taucht das Galaxy S20 Plus gar nicht in der Liste der sieben meistverkauften Android-Ger?te auf.

(dahe)

汤姆叔叔影院