c't 11/2020
S. 56
Vorsicht, Kunde
Smartwatch-Reparatur
Vorsicht Kunde

Wer hat an der Uhr gedreht?

Fossil l?sst Kunde ein halbes Jahr auf Smartwatch warten

Ein verschwundenes Paket, eine -Damenuhr für einen Herrn und mo-natelange Lieferzeiten: Der Support des Herstellers Fossil kann auch geduldige Menschen auf eine harte Probe stellen.

Von Christian W?lbert

W?hrend der ersten sechs Monate nach dem Kauf war c’t-Leser Bj?rn L. mit seiner Smartwatch der Marke Fossil v?llig zufrieden. Mit der ?Explorist HR“ konnte er kontaktlos im Supermarkt zahlen und Benachrichtigungen von Whats-App & Co. verfolgen. Vor allem aber gefiel ihm das zeitlose Edelstahlgeh?use einfach gut. Exorbitant teuer war die Uhr auch nicht gewesen: 230 Euro hatte L. bezahlt.

Mitte September 2019 stellte der 46-J?hrige aus Frankfurt am Main jedoch fest, dass das mitgelieferte, induktive Lade-ger?t die Uhr h?ufig nicht mehr auflud. Aus irgendeinem Grund floss nur noch wenig oder gar kein Strom. Per Mail beschrieb er dem Fossil-Support das Problem. Ein -Mitarbeiter empfahl ihm, Googles ?WearOS“-App auf seinem Handy neu zu installieren.

Kommentieren

汤姆叔叔影院