c't 21/2020
S. 138
Praxis
Telefonie
Bild: Thorsten Hübner

Anschluss ans Büro

Im Homeoffice komfortabel gesch?ftlich telefonieren

Gerade im Homeoffice ist die -telefonische Erreichbarkeit wichtig. Mit ein paar Tricks -sorgen Sie dafür, dass Sie zu Hause und unterwegs unter der Firmennummer stets gut -erreichbar sind und dass Ihre private Rufnummer dabei wirklich privat bleibt.

Von Urs Mansmann

Mit der Corona-Krise fanden sich Millionen Arbeitnehmer von heute auf morgen im Homeoffice. In aller Eile wurden Bürostühle nach Hause gewuchtet, Rufumleitungen geschaltet, der heimische PC aufgerüstet und Webcams für Videokonferenzen installiert. Nun wird das -Homeoffice für viele zum Dauerarbeitsplatz -– und damit das Telefon zu Hause zum unverzichtbaren Werkzeug. Eine einfache Rufumleitung auf den privaten Festnetzanschluss oder das Diensthandy reicht da auf Dauer nicht.

Die perfekte Telefoniel?sung ist die Anbindung des Homeoffice ans Firmennetz und die dortige Haustelefonanlage. Mit einem vom Admin eingerichteten und verwalteten VoIP-Telefon oder einer Telefonie-App für den PC oder das Smartphone kann man zu Hause telefonieren, als w?re man im Büro, die Abrechnung l?uft über die Firma. Nach Feierabend kann man das Telefon stumm schalten. Anrufe kann man intern weiterverbinden, auch Besetztfeldanzeigen und interne -Voice-Mail-Systeme funktionieren ohne Einschr?nkung. Wenn Ihr Homeoffice so komfortabel angebunden ist, k?nnen Sie hier aufh?ren zu lesen.

Kommentare lesen (2 Beiträge)

汤姆叔叔影院