c't 21/2020
S. 142
Praxis
Teamkommunikation
Bild: Albert Hulm?

Mehr als nur Brainstorming

Praktische Funktionen in Microsofts Whiteboard-App

Zum Umfang von Microsoft 365 geh?rt ein virtuelles Whiteboard. Das kann viel mehr, als nur w?hrend der Teams--Video-konferenz Ideen einzu-sammeln. Es l?sst sich beispiels-weise anstelle von Folien für Vor-tr?ge verwenden und hilft beim Protokollieren von Sitzungen.

Von Sigrid Hess

Wie fast alle Microsoft-Anwendungen gibt es auch Whiteboard in zwei Versionen: eine Web-App und eine Version,?die lokal eingerichtet wird.?Wenn Sie in einer Teams-Besprechung ?Bildschirm teilen“ und dann das Whiteboard ausw?hlen, erscheint zun?chst die Web-App. Sie ist deutlich sparsamer ausgestattet als die Desktop-App, hat aber mittlerweile immerhin Notizen und eine Texteingabe bekommen, sodass sie jetzt auch ohne Touchfunktion sinnvoll verwendet werden kann. Falls die Desktop-App auf Ihrem Ger?t eingerichtet ist, gelangen Sie von einem ge?ffneten Online-Whiteboard aus mit einem Klick zur umfangreicheren Desktop-App.

Die Desktop-App ist momentan für Windows 10 und für iOS, aber nicht für Android erh?ltlich. Sie k?nnen sie aus dem Microsoft Store beziehungsweise aus dem App Store von Apple herunterladen. In beiden F?llen melden Sie sich mit Ihrem Microsoft-Konto (Outlook, Hotmail, Live, Xbox) oder Ihrem Microsoft-365-Konto an. Bei Arbeits- oder Schulkonten kann es sein, dass die Whiteboard-App deaktiviert ist. Das h?ngt von den Einstellungen ab, die Ihr Arbeitgeber beziehungsweise die Schule vorgenommen haben.

Kommentieren

汤姆叔叔影院